COVID-19 hat viele Branchen und Arbeitsplätze beeinflusst, und während sich die Pandemie bis in den Sommer hinein erstreckt, müssen wir gemeinsam arbeiten, um neue Möglichkeiten in dieser Situation zu finden. Wir müssen unsere Denkweisen anpassen, um mit den aufkommenden Anforderungen und Bedürfnissen unserer Kunden Schritt zu halten.


Während Störungen in den Lieferketten und eine geringere Kundennachfrage die Wachstumsprognose für den Smart-Home-Markt in Höhe von 20 Milliarden US-Dollar voraussichtlich senken werden, wenden sich Menschen, die in Innenräumen festsitzen, in grösserer Zahl der Technologie zu. Dies tun sie, um in Verbindung mit ihrem sozialen Umfeld zu bleiben, die anstrengende Hausarbeit zu erleichtern, Kinder zu erziehen und die Home Office Situation reibungsloser zu gestalten.


Nachfolgend listen wir einige der bevorstehenden Smart-Home Trends, über die Sie sich informieren sollten:

Entertainment 

Smart-TVs und Streaming-Inhalte sind natürlich immer die ersten Mittel gegen Langeweile unter Quarantäne. Jetzt möchten Hausbesitzer ihren Unterhaltungsmedien neue Funktionen hinzufügen. So etwa Spielekonsolen, Webkameras, schnellere Internetverbindungen und alles andere, was wechselseitiges Engagement und Unterhaltung bietet.

Die gebogenen Monitore von Samsung Odyssey G9 Monitor, der neue OLED ZX Real 8K-Fernseher von LG und der vertikale Sero-Fernseher von Samsung sind kommende TVs der nächsten Generation.


Sprachgesteuerte Geräte

Bei so vielen Menschen, die auf engstem Raum arbeiten, studieren und leben, hat die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit von Smart Technologie eine neue Dringlichkeit erhalten. Sprachgesteuerte Geräte haben in diesen Zeiten einen unglaublichen Wert gezeigt - von der einfachen Nutzung für ältere Menschen sowie auch Kinder, über das Beschleunigen von alltäglichen Aufgaben bis hin zur Vermeidung, gemeinsame Oberflächen zu berühren oder zu desinfizieren - sprachgesteuerte Technologie hat klare Vorteile gebracht.

Die Alexa-Integrationen nehmen exponentiell zu. Bemerkenswerte Erwähnungen sind sprachgesteuerte Geräte wie das Dux-Bett, Numi-Toiletten, die smarte Mikrowelle von Toshiba und das Garagentor von Chamberlain.


Home Office Geräte

Fernarbeit wird für viele Leute in den kommenden Monaten zu einem semi-permanenten Szenario. Deshalb werden viele sicherlich nach smarten Technologien suchen, die ihnen das tägliche Home Office erleichtern.

Von einfachen Geräten wie smarten Steckern und WiFi-Extendern über smarte Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung bis hin zu smarten Lautsprechern nur für die Arbeit - es gibt viele smarte Geräte, mit denen Sie von zu Hause aus produktiver und komfortabler arbeiten können.


5G und WiFi6

Da sich 5G gleichmäßiger ausbreitet und die WLAN-Technologie verbessert wird, werden Hausbesitzer Ihnen als Fachexperte viele Fragen zu schnellerer Konnektivität, Kompatibilität und Preisgestaltung stellen. Die neue Technologie wird den Ausbau der IoT-Dienste beschleunigen. Bleiben Sie auf dem Laufenden und seien Sie in der Lage, Ihre Kunden über die neuesten Technologien zu beraten.

Zyxel Halo Air, eines der Innovationsprodukte auf der CES 2020, bietet ein leistungsstarkes WiFi6-System für das gesamte Heimnetz, das smarte Sicherheitsfunktionen mit maschinellem Lernen kombiniert.

 

Gesundheit zu Hause

Das Gesundheitswesen und die Medizin hatten schon immer eine profitable und expandierende Nische im Bereich Smart Home Technologie. Jetzt werden Bedenken hinsichtlich des Besuchs von Krankenhäusern die Nachfrage nach medizinischen Kleidung und Telemedizin erhöhen.

Das einfachste smarte Gerät in diesem Bereich ist die angeschlossene Zahnbürste von Oral-B. Weitere erwähnenswerte Geräte sind die schmerzlindernden Headsets von Sana Health und der Samsung Ballie, die als Begleit-Roboter für ältere Menschen verwendet werden können.



Wir hoffen, dass die oben genannten Trends Ihnen helfen können, Ihren Service für die kommenden Monate zu optimieren. Wir von Mila empfehlen Ihnen, Ihre Servicemodelle und -fähigkeiten weiterzubilden, um Unterstützung für die gefragte Bereiche des Smart Homes bieten zu können. Wir sind überzeugt, dass eine dreigliedrige Strategie (informieren, lernen und installieren) gut funktioniert, um neue Kunden zu gewinnen und bestehenden Kunden weiterzuhelfen.