Die Nachfrage nach Smart-Home-Technologie steigt rasant und die Hersteller reagieren mit immer neueren und innovativeren Geräten, was den bereits überfüllten Smart-Home-Markt für die Kunden noch verwirrender macht. Bei Mila werden immer mehr Anfragen nach Smart-Home-Beratungen gestellt - Kunden wünschen sich Smarte Technologien, sind sich aber nicht sicher, welche sie wählen sollen.


Eines der grössten Bedenken der Kunden ist die zukünftige Verwendbarkeit der von ihnen gekauften Produkte. Sie merken, dass das Innovationstempo auf dem Markt extrem schnell ist, und sind besorgt, dass ihre Investitionen in ein paar Jahren überholt sein könnten.


Nachfolgend listen wir einige Trends und Technologien auf, die Sie bei der Beratung Ihrer Kunden berücksichtigen sollten:


Es wird bessere Roboterlösungen geben

Das beste Angebot für die Robotertechnologie waren bisher Staubsauger und Rasenmäher. Erwarten Sie, dass dies über ein Einweg-Szenario hinausgeht. LG CLOi setzt neue Massstäbe in der Robotertechnologie und könnte im nächsten Jahr einige wirklich innovative Roboterlösungen vorstellen. Ob das auf einem Hollywood-Niveau sein wird, oder nur ein multifunktionales Werkzeug mit Rädern wäre, wissen wir bisher allerdings noch nicht.


Küchen werden smarter

Die Smart-Tech-Revolution hat Küchenhelfern bisher nur begrenzte Smart-Funktionen verliehen, aber dies wird sich bald ändern! Verschiedene Hersteller entwickeln die Smart-Kitchen-Technologie zu einem integrierten, smarten Kocherlebnis weiter. So werden zum Beispiel smarte Kühlschränke auf vielfältige Weise aushelfen: Sie lesen Rezepte vor, teilen Ihnen mit, wann Ihr Essen abläuft, aktualisieren Ihre Einkaufslisten und vieles mehr.


Und endlich auch im Badezimmer!

Badezimmer hatten für Hausbesitzer, die Smart Tech installieren, nicht unbedingt höchste Priorität, aber die neuen Vorteile könnten sie dazu verleiten, ihre Brieftaschen zu öffnen. Ein sicherer Gewinner wäre der sich automatisch erwärmende Toilettensitz! Aber warum sollte Smart Tech eigentlich auf Toiletten beschränkt bleiben, wenn auch Duschen oder Badewannen automatisiert werden können?


In Bezug auf Trends haben wir festgestellt, dass viele Leute nach Folgendem fragen:


- Wie wirkt sich 5G auf ihre Investitionen aus - die einfache Antwort lautet, dass dies die Dinge schneller und vernetzter machen würde. In Bezug auf die Investition werden 5G-fähige Geräte voraussichtlich nächstes Jahr auf den Markt kommen, aber die Hersteller denken voraus und werden zweifellos zuvor Upgrades für bestehende Kunden bereitstellen.


- Kompatibilität zwischen Geräten verschiedener Unternehmen - Die meisten Hersteller entfernen sich von der Gerätebindung und bieten vollständige Kompatibilität an. Es ist jedoch weiterhin sinnvoll, den Hub / Controller unter Berücksichtigung der langfristigen Anforderungen auszuwählen.


Bei Mila helfen unsere Partner vom Smart-Home-Service den Kunden, die richtige Wahl zu treffen. Bei so vielen konkurrierenden Marken und Produkten vertrauen unsere Kunden darauf, dass wir ihnen massgeschneiderte Empfehlungen geben, die ausschliesslich auf ihren individuellen Bedürfnissen, Budgets und Layouts basieren. 


Um diesen Service zu einem festen Bestandteil unserer Plattform zu machen, bieten wir ab sofort für alle unsere Partner neue Kurse und Schulungen in der Mila Academy an


Wenn Sie Ihr Wissen zu diesem Thema erweitern möchten, besuchen Sie unsere Mila Academy